Vor 100 Jahren

Am 13. August 1915 fiel im 1. Weltkrieg in Russland Herr Prof. Dr. Karl Beucke. Unter seiner Leitung war zuvor die ab 1910 entstandene Zehlendorfer Realschule mit dem charakteristischen roten Turm zur Oberrealschule entwickelt. Die Beuckeschule besuchten Amrei und Thilo. Heute ist diese Schule Teil der benachbarten Schadowschule.

Kantate zum Kriegsende 1945

Pauluskirche HaydnMit der Uraufführung der Kantate “Aus der Schwärze des Schweigens” von Frank Schwemmer am 28. Juni 2015 in der Pauluskirche Zehlendorf fand die Veranstaltungsreihe “70 Jahre Kriegsende – und heute?” einen markanten und würdigen Abschluss.  Hoffentlich wird dies eindrucksvolle Werk noch oft gesungen und aufgeführt.

Energiewende verleiht Deutschland ungeheure Glaubwürdigkeit

Der Frühere indische Umweltminister Jairam Rameshin einem Interview nach dem wegweisenden Klimabeschlüssen der G7 auf die Frage auf, warum der Klimaschutz nicht richtig vorankomme:

Es gibt eigentlich nur ein Land, dass an diesem Zustand etwas ändern könnte, und das ist Deutschland.  Kanzlerin Merkel ist weltweit angesehen, Deutschland ist die führende Volkswirtschaft in Europa, und die Energiewende verleiht eine ungeheure Glaubwürdigkeit und Autorität.  Die USA haben auf diesem Gebiet null Glaubwürdigkeit.  Aber wenn Deutschland es schafft, binnen wenigen Jahren fast ein Drittel seines Stroms aus erneuerbaren Quellen herzustellen, dann hat das weltweite Ausstrahlung.

Polizisten in USA töten in 2014 mehr als 600 Personen

Nach Schätzungen von Bürgerrechtsgruppen töteten Polizisten in den USA allein 2014 mehr als 600 Personen.  In Deutschland lag die Zahl in den vergangenen Jahren meist unter zehn.  Allerdings sterben pro Jahr auch etwa 120 bis 160 amerikanische Polizisten im Dienst;  in Deutschland sind es selten mehr als drei.

(DIE ZEIT v. 13.5.2015 S.17)

Sind die USA immer noch unser Vorbild wie in den ersten in Jahrzehnten nach dem Krieg?

CO2- Konzentration auf Rekordhöhe

Der weltweite monatliche Durchschnittswert der CO2-Konzentration hat im März die Schwelle von 400 ppm  überschritten. Das  teilte die US-Wetterbehörde NOAA mit (nzz.ch).  Vor etwa 250 Jahren lag dieser Wert (vorindustrieller Jahresdurchschnitt) noch bei 280 ppm.  Als ich 1980 im Umweltbundesamt anfing, mich mit Klimaschutz zu beschäftigen, betrug die CO2-Konzentration  340 ppm.  In den ersten 150 Jahren nach Erfindung der Dampfmaschine durch Isaak Newton und damit dem Beginn der Kohleverfeuerung im industriellen Maßstab ist die globale CO2-Konzentration um ebenso viel ppm gestiegen, wie in den letzten 35 Jahren.